Zum Hauptinhalt springen

Als zu Beginn der Covid-19-Pandemie in den einzelnen Ländern verschiedene Formen von Arbeitsverboten nach unterschiedlichen Zeitplänen eingeführt wurden, war die Umstellung auf die Arbeit von zu Hause aus für viele Unternehmen ein Schock, da sie sich auf eine neue Arbeitsweise einstellen mussten. Die Mitarbeiter von Lineup haben zwar schon immer global gelebt und gearbeitet, aber wir sind traditionell ein Unternehmen, das im Büro arbeitet, und wir sahen uns mit vielen der gleichen Herausforderungen konfrontiert, auch wenn unser Unternehmen die Pandemie erstaunlich gut überstanden hat. Jetzt, da sich die Welt vorsichtig wieder öffnet und wir mit einer veränderten Technologiebranche konfrontiert sind, habe ich über das letzte Jahr nachgedacht, über die Herausforderungen, denen wir uns stellen mussten, und darüber, wie sich unser Unternehmen verändert hat, um in diesem neuen Umfeld besser arbeiten zu können. 

Manager vs. Macher 

Da jeder von zu Hause aus arbeitet und nicht mehr die Möglichkeit hat, für ein kurzes Gespräch in die Bürotür zu kommen, haben wir eine unglaubliche Zunahme von Videokonferenzen festgestellt. Für Manager und Abteilungsleiter ist diese Praxis, Besprechungen in Chats einzubauen, zwar eine Erleichterung bei der Leitung und Organisation anderer Mitarbeiter, aber es hat sichgezeigt, dass die Mitarbeiterlängere Zeitblöcke benötigen, um sich auf Projekte zu konzentrieren. Als wir erkannten, dass dies die Produktivität der Mitarbeiter beeinträchtigen könnte, führten wir den besprechungsfreien Freitag ein. So haben wir die ganze Woche über "Manager"-Zeit, in der wir uns gegenseitig und der Führung Fragen stellen und beantworten können, und gleichzeitig Raum für die "Maker", um sich intensiv auf Aufgaben zu konzentrieren. 

Psychische Gesundheit 

Unter normalen Umständen vor der Pandemie hatten wir alle unsere Möglichkeiten, wir konnten Zeit mit unserer Familie und unseren Freunden verbringen und waren nicht auf unser Zuhause beschränkt. In Verbindung mit dem Stress einer globalen Pandemie und dem weltweiten Streben nach sozialer Gerechtigkeitstiegen die Probleme der psychischenGesundheit in der ganzen Welt sprunghaft an(die WHO und das CDCgaben jeweils Empfehlungen zum Umgang mit Ängsten während des Covid-19heraus). 

Um unseren Mitarbeitern einen sicheren Ort zu bieten, an dem sie mit einer neutralen Partei über psychische Probleme, Ängste, Befürchtungen und sogar allgemeine Bedenken bezüglich der Arbeit sprechen können, haben wir uns mit ¯Sanctus zusammengetan, einem Unternehmen, das Diskussionen über psychische Gesundheit am Arbeitsplatz normalisiert. Sie arbeiten mit allen unseren Mitarbeitern zusammen, unabhängig von ihrem Standort, und bieten individuelle Coaching-Sitzungen an, die frei von Vorurteilen sind. 

Transparenz 

Wir haben schon immer monatliche unternehmensweite Zusammenkünfte abgehalten, um alle über unsere Fortschritte, Neueinstellungen und spannende Produktentwicklungen in den verschiedenen Abteilungen zu informieren. Als wir dazu übergingen, diese Treffen online abzuhalten, öffneten wir ein anonymisiertes System für Feedback zu diesen Treffen. 

Ich gebe zu, dass mich die Ergebnisse überraschen: Unsere Mitarbeiter wünschen sich mehr Transparenz. Sie wollen nicht immer nur von den Erfolgen hören oder von den sich scheinbar wiederholenden Ankündigungen, dass alles in Ordnung ist. Ich glaube, sie wollten einen echten Überblick darüber, wie wir alle mit den Höhen und Tiefen der Pandemie umgehen, wie unsere Geschäftspartner damit fertig werden, und ein tieferes Verständnis der getroffenen Entscheidungen. Dieses Ethos, Misserfolge zu akzeptieren und Fehler zu diskutieren, um voranzukommen und es besser zu machen, war schon immer das Ethos unseres Unternehmens, wenn es um Produktentwicklung und -einsatz ging, aber jetzt wenden wir es auch auf unsere unternehmensweite Kommunikation an. Obwohl es mich überrascht hat, habe ich dieses Feedback begrüßt, und unsere Besprechungen haben sich nun auf einen transparenteren, kollaborativen Ton verlagert, der uns allen zugute kommt - denn wir lernen alle ständig dazu. 

Schwerpunkt 

In den meisten Unternehmen erwarteten die Führungskräfte eine Verlagerung des Schwerpunkts, als unsere Mitarbeiter zur Telearbeit übergingen, aber bei Lineup führte diese Verlagerung zu noch mehr Produktivität (wir brachten Anfang 2021 unsere neueSoftware zur Verwaltung von Abonnements, Amplio, auf den Markt) und zu Innovationen in der Art und Weise, wie wir das Unternehmen strukturieren, wie wir innerhalb unserer Partnerschaften arbeiten und sogar wie wir über unsere Produkte sprechen. Wir lernen aus Fehlern und verschieben die Grenzen in der Branche, und ich denke, das ist auch ein Verdienst der Mitarbeiter, die die Möglichkeit haben, so zu arbeiten, wie es für sie am besten ist, auch unter den gegebenen Umständen.¯ 

Vertrauen 

Meine letzte Lektion aus diesen beispiellosen anderthalb Jahren: Vertrauen Sie Ihren Mitarbeitern.
Wenn Sie Ihren Mitarbeitern die Eigenverantwortung und die Ressourcen zur Verfügung stellen, damit sie ihre Arbeit hervorragend erledigen können - und das ist der Grund, warum Sie sie eingestellt haben -, haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Unternehmen zu vertrauen und es voranzubringen.¯ 

Fast ohne Vorankündigung und unter schwierigen Umständen haben die Mitarbeiter von Lineup ihre Arbeitsweise sowohl als Einzelpersonen als auch als Teams grundlegend geändert, um ihre unglaublichen Innovationen fortzusetzen und das Unternehmen ohne den traditionellen Rahmen eines Büros voranzubringen, und für diese Lektion bin ich besonders dankbar.

Lineup

Lineup Systems ist der weltweit führende Anbieter von Technologien für den Medienvertrieb und vertritt weltweit über 6.800 Medienmarken, darunter Gannett/USA Today, New York Times und News Corp. Amplio ist Lineups Multi-Channel-Lösung zur Monetarisierung von Lesern, die Medienunternehmen dabei hilft, ihr volles Potenzial an Lesereinnahmen auszuschöpfen, indem sie datengestützte Intelligenz einsetzt, um Leser mit personalisierten Angeboten anzusprechen, zu pflegen und zu monetarisieren, die Lesereinnahmen zu steigern und die Abwanderung zu verringern. Adpoint ist die End-to-End-Lösung von Lineup für den Verkauf von Medienwerbung über mehrere Kanäle, die Medienunternehmen dabei hilft, ihre Abläufe zu rationalisieren, Daten besser zu nutzen, die Effizienz zu steigern und den Umsatz zu erhöhen.