Zum Hauptinhalt springen

Haben Sie schon einmal ein PDF-Dokument mit einem Bild Ihrer Unterschrift "unterschrieben" und sich gefragt: "Ist das legal?" Oder sind Sie auf strikte Einhaltung der Vorschriften bedacht, so dass Sie jedes Dokument ausdrucken, mit einem Stift unterschreiben und eine gescannte Kopie zurückschicken. Die Wahrheit ist, dass diese Annehmlichkeiten für kleine Vereinbarungen funktionieren können, aber sie sind nicht immer rechtsverbindlich. Das bedeutet nicht, dass alle Verträge persönlich unterschrieben werden müssen - es gibt sogar Hilfsmittel, mit denen Sie dokumentieren können, dass eine Unterschrift hinreichend zuverlässig ist. 

Hier kommen die digitalen Signaturen ins Spiel. 

Die Out-of-the-Box-Lösung für elektronische (digitale) Unterschriften von Lineup (die über unser Proposal Builder Plugin bereitgestellt wird) nutzt die SignRequest-Technologie zur Erfassung von Kundensignaturen. Wenn die digitale Signatur aktiviert ist, können Ihre Kunden Angebote oder Auftragsbestätigungen digital unterschreiben, nachdem sie auf einen Link in ihrer E-Mail geklickt haben. Dieser Prozess stellt eine legale Alternative zur traditionellen Methode dar, bei der ein Benutzer ein Dokument ausdrucken, unterschreiben und einscannen muss, bevor er es zurücksendet, um es manuell in Ihrem Auftragsverwaltungssystem anzuhängen.¯¯ 

Im Durchschnitt -¯erhöhen digitale Signaturen die Durchlaufzeit-eines signierten Dokuments um das 25-fache! Darüber hinaus können Unternehmen, die ein Tool für digitale Signaturen verwenden, erwarten:-¯ 

  1. Möglichkeiten zur Automatisierung: Wenn Proposal Builder und digitale Signaturen in Adpoint aktiviert sind, können Sie Workflow-Regeln festlegen, um den Großteil Ihres Genehmigungsprozesses zu automatisieren und so Zeit, Energie und Geld zu sparen. 
  1. Schnellere Bearbeitungszeiten:-¯Dereinfachste Weg, die Zeit zwischen Kontaktaufnahme und Vertragsunterzeichnung zu verkürzen, besteht darin, die Unterschriftsleistung einfach und sicher zu gestalten. 
  1. Kosteneinsparungen:-¯Sie gebenIhrem Team die Möglichkeit, sich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren, anstatt sich um Unterschriften zu kümmern. Sparen Sie die Kosten für Druck und Versand. 


Die Vorteile digitaler Signaturen liegen auf der Hand, aber für einige bleibt die Frage der Rechtmäßigkeit bestehen.-¯Esist wichtig zu wissen, dass nur ein Richter letztendlich entscheiden kann, ob eine Unterschrift gültig ist.-¯Es gibt jedocheine solide Rechtsgrundlage für digitale Signaturen, und sie wurden in vielen Fällenvor Gericht bestätigt.-¯-¯-¯ 

Im Folgenden finden Sie einige Informationen über die rechtlichen Rahmenbedingungen für digitale Signaturen in der EU und den Vereinigten Staaten:-¯-¯ 

Europäische Union:-¯eIDAS-¯Verordnung-¯Â 

Seit dem 1. Juli 2016 haben alle EU-Mitgliedstaaten die Verordnung (EU) Nr. 910/2014 (auch bekannt als ¯eIDAS) übernommen. Damit gelten in allen EU-Mitgliedstaaten die gleichen Vorschriften für elektronische Signaturen. 

eIDAS-¯Artikel 25: Rechtswirkungen elektronischer Signaturen-¯ 

"Einer elektronischen Signatur darf die Rechtswirkung und die Zulässigkeit als Beweismittel in Gerichtsverfahren nicht allein deshalb abgesprochen werden, weil sie in elektronischer Form vorliegt oder die Anforderungen an qualifizierte elektronische Signaturen nicht erfüllt. 

(Quelle: Artikel 25-¯eIDAS)-¯ 

Damit ist sichergestellt, dass ein elektronisch signiertes Dokument als Beweis für einen Vertrag zugelassen werden kann. Darüber hinaus wird -¯SignRequest-¯ als fortgeschrittene elektronische Signatur eingestuft, was im Streitfall von Vorteil ist, da höhere Anforderungen an das Beweisniveau gestellt werden.-¯ 

eIDAS-¯Artikel 26: Anforderungen für fortgeschrittene elektronische Signaturen-¯ 

Eine fortgeschrittene elektronische Signatur muss die folgenden Anforderungen erfüllen:-¯ 

  • es ist eindeutig mit dem Unterzeichner verbunden;-¯ 
  • es ist in der Lage, den Unterzeichner zu identifizieren;-¯ 
  • sie unter Verwendung von elektronischen Signaturerstellungsdaten erstellt wird, die der Unterzeichner mit einem hohen Maß an Vertrauen unter seiner alleinigen Kontrolle verwenden kann, und-¯ 
  • sie ist mit den damit signierten Daten so verknüpft, dass jede nachträgliche Änderung der Daten erkennbar ist.-¯ 


(Quelle: Artikel 26-¯eIDAS)-¯ 

Vereinigte Staaten

Es gibt zwei Gesetze, die die Rechtmäßigkeit elektronischer Signaturen in den Vereinigten Staaten regeln.-¯ 

  1. Der Electronic Signatures in Global and National Commerce Act, der am 30. Juni 2000 unterzeichnet wurde, sieht eine allgemeine Gültigkeitsregel für elektronische Aufzeichnungen und Signaturen für Transaktionen im zwischenstaatlichen oder ausländischen Handel vor.-¯ 
  1. UETA (1999) legt die rechtliche Gleichstellung elektronischer Aufzeichnungen und Unterschriften mit Papierdokumenten und handschriftlichen Unterschriften fest und beseitigt damit Hindernisse für den elektronischen Handel.

SignRequest-¯Compliance-¯Â 

SignRequest-¯ (das die Funktionen für digitale Signaturen von Adpoint unterstützt) liefert fortgeschrittene digitale Zertifikate mit elektronischer Signatur. Ein digitales Zertifikat ist wie eine elektronische Version eines Reisepasses und wird nur nach Überprüfung Ihrer Identität durch eine vertrauenswürdige dritte Partei (die sogenannte Zertifizierungsstelle oder CA) ausgestellt.-¯-¯ 

Advanced Level Certificates erfüllen die Anforderungen der Verordnung (EU) Nr. 910/2014 (eIDAS). Im Folgenden werden diese Anforderungen erläutert und die Einhaltung der Anforderungen bestätigt. 

1) Sie ist eindeutig mit dem Unterzeichner verbunden -¯ 

SignRequest-¯erzeugt ein "Signierprotokoll", sobald das Dokument signiert ist. Dieses Protokoll enthält eine eindeutige Verknüpfung zum Unterzeichner des Dokuments und zum signierten Dokument.-¯ 

2) Es ist in der Lage, den Unterzeichner zu identifizieren. 

Das-¯SignRequest-¯'Unterzeichnungsprotokoll' enthält die folgenden Informationen über den Unterzeichner:-¯ 

  • E-Mail Adresse-¯ 
  • Alle getätigten Eingaben, zum Beispiel:-¯-¯ 
  • Name und Unterschrift-¯ 
  • IP-Adresse beim Signieren-¯  
  • Uhrzeit und Datum der Unterschrift-¯ 
  • Hash-Code des signierten Dokuments-¯ 

Sie wird mit Hilfe von elektronischen Signaturerstellungsdaten erstellt, die der Unterzeichner mit einem hohen Maß an Vertrauen unter seiner alleinigen Kontrolle verwenden kann-¯Â 

Der Unterzeichner ist der alleinige Inhaber des privaten Schlüssels, mit dem die Unterschrift geleistet wird (so dass seine Identität überprüft werden kann). Der Unterzeichner kann sein E-Mail-Konto, sein Telefon und/oder sein-¯SignRequest-¯-Konto unter seiner alleinigen Kontrolle halten. 

Sie ist mit den damit signierten Daten so verknüpft, dass jede spätere Änderung der Daten erkennbar ist -¯ 

Das von ¯SignRequest¯ bereitgestellte "Signierprotokoll" enthält einen Hash-Code. Dieser Hash-Code ist für jedes Dokument eindeutig, und jede Änderung an dem Dokument führt zu einem neuen Hash-Code. Es ist also möglich, den Code des Dokuments mit dem Hash-Code des Signierprotokolls zu vergleichen, um festzustellen, dass das Dokument unverändert ist. Wenn ein Empfänger das signierte Dokument öffnet, prüft der Signaturprüfungsprozess automatisch, ob seit der Unterzeichnung Änderungen am Dokument vorgenommen wurden.-¯-¯ 

Außerdem werden das Signierprotokoll und die Hash-Codes des Dokuments per E-Mail versandt, sobald alle Parteien signiert haben, und es wird ein Protokoll über alle Hash-Codes geführt. Die Dokumente können auch mit dem digitalen Zertifikat von ¯SignRequest¯ versiegelt werden. 

Erste Schritte-¯-¯Â 

Das Einrichten digitaler Signaturen mit ¯Adpoint¯ ist einfach. Zunächst benötigen Sie unser Proposal Builder-Plugin, mit dem Sie die Angebotserstellung automatisieren können. Wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer, um mehr zu erfahren oder gleich loszulegen.¯ 

Lineup

Lineup Systems ist der weltweit führende Anbieter von Technologien für den Medienvertrieb und vertritt weltweit über 6.800 Medienmarken, darunter Gannett/USA Today, New York Times und News Corp. Amplio ist Lineups Multi-Channel-Lösung zur Monetarisierung von Lesern, die Medienunternehmen dabei hilft, ihr volles Potenzial an Lesereinnahmen auszuschöpfen, indem sie datengestützte Intelligenz einsetzt, um Leser mit personalisierten Angeboten anzusprechen, zu pflegen und zu monetarisieren, die Lesereinnahmen zu steigern und die Abwanderung zu verringern. Adpoint ist die End-to-End-Lösung von Lineup für den Verkauf von Medienwerbung über mehrere Kanäle, die Medienunternehmen dabei hilft, ihre Abläufe zu rationalisieren, Daten besser zu nutzen, die Effizienz zu steigern und den Umsatz zu erhöhen.