Zum Hauptinhalt springen

Lineup Systems gab heute bekannt, dass sich die Seattle Times für Adpoint als neues Auftragsverwaltungssystem für ihre Print-, Digital- und Agenturproduktlinien entschieden hat. Die Seattle Times erreicht mehr Erwachsene in der Nordwest-Region als jedes andere lokale Medienunternehmen, und zwar über mehrere Titel und Marketingdienste hinweg.

Gary Smith, VP of Advertising bei der Seattle Times, erklärte gegenüber Lineup Systems, dass der Bedarf an einer neuen Methode zur Verwaltung des Anzeigenverkaufs offensichtlich war, als er vor drei Jahren in das Unternehmen eintrat: "Die bestehenden Systeme wurden zusammengestellt, als sich das Unternehmen hauptsächlich auf den Printbereich konzentrierte, mit einigen bescheidenen eigenen und betriebenen digitalen Einnahmen. Wir müssen unsere Systeme für unsere Wachstumsbereiche umrüsten. Wir bedienen immer noch den Printbereich, aber mit einer Plattform, die uns einen einzigen Blick auf einen Kunden ermöglicht, unabhängig von der Produktlinie, die er bestellt."

Nachdem Lineup auf der Mega-Conference, einer beliebten Medienkonferenz, die von der Local Media Association, America's Newspapers und News Media Alliance organisiert wird, vorgestellt wurde, begann die Seattle Times, Adpoint als Ersatz für fünf bestehende Systeme zu evaluieren.

Smith sagte, die Entscheidung für Lineup sei gefallen, weil Adpoint es seinem Team ermöglichte, "die Effizienz zu steigern, indem wir die Redundanz und die manuellen Prozesse, die wir immer noch zwischen den Systemen haben, beseitigen konnten", und zwar dank der integrierten CRM-, Multimedia-Auftragsmanagement-, Finanz- und Analysefunktionen innerhalb der Plattform.

"Unser ultimativer Plan", so Smith, "ist es, dass [Adpoint] unsere einzige Quelle für die Vertriebsaktivitäten in der Kundenpipeline bis hin zu den Aufträgen und der AR ist. Wenn alles gesagt und getan ist, werden wir vier bis fünf Systeme durch diese eine Plattform ersetzen... Wir werden nicht nur ein moderneres System haben, das für die Geschäftsbereiche, in denen wir jetzt tätig sind, entwickelt wurde, sondern wir werden auch unseren Tech-Stack vereinfachen und unsere jährlichen Gesamtbetriebskosten senken."

"Die Seattle Times hat ihr Engagement für dieses Projekt von Anfang an deutlich gemacht", so Markus Feldenkirchen, President of Sales von Lineup in Nordamerika. "Sie sind führend in ihrer Branche und monetarisieren ihren preisgekrönten Journalismus durch Multichannel-Werbeprodukte und Marketing-Services. Sobald Adpoint vollständig implementiert ist, werden für das Team der Seattle Times alle Hindernisse beseitigt sein, so dass sie ihre großartige Arbeit fortsetzen können."

Smith äußerte sich auch zu den Erfahrungen, die die Seattle Times bisher mit dem Lineup-Team gemacht hat: "Wir befinden uns noch in einem frühen Stadium des Prozesses, aber es war beruhigend zu sehen, wie detailliert der Projektplan ist und welche Ressourcen Lineup einsetzt, um unseren Markt zum Laufen zu bringen. Bislang verlief der Prozess sehr professionell und reibungslos. Wir haben einen ziemlich detaillierten Zeitplan, auf den wir alle mit wöchentlichen Anrufen und Updates hinarbeiten, und die Mitarbeiter von Lineup haben uns persönlich besucht. Ich freue mich auf den Rest des Prozesses.

Wichtige Anforderungen an die Lösung

  • Möglichkeit der Konsolidierung mehrerer Systeme zu einem einzigen, wodurch sich die Zahl der erforderlichen Integrationen verringert
  • Bessere Geschäftsinformationen, um eine bessere Entscheidungsfindung zu ermöglichen und die Berichterstattung gründlich und effizient zu gestalten
  • Die Möglichkeit, Print-, Digital- und Agenturprodukte über ein einziges System zu verkaufen

Über die Seattle Times

Die Seattle Times versorgt den Nordwesten mit durchdachtem, unabhängigem und mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnetem Journalismus und ist das vertrauenswürdigste journalistische und öffentliche Dienstleistungsunternehmen der Region. Die Seattle Times ist die zweitgrößte Zeitung an der Westküste. Die gedruckten und digitalen Produkte der Seattle Times sind die meistbesuchten Informationsquellen im ganzen Bundesstaat. Die Seattle Times wurde 1896 von Alden J. Blethen gegründet und wird heute in vierter und fünfter Generation von der Familie Blethen geführt. Sie ist ein multimediales Unternehmen für Journalismus und öffentliche Dienstleistungen. Das Walla-Walla Union-Bulletin und der Yakima Herald-Republic sind Teil der Blethen-Familie von Zeitungen und digitalen Produkten.

Über Lineup

Lineup Systems ist der weltweit führende Anbieter von Technologien für den Medienvertrieb. Sein Cloud-basiertes System Adpoint ist die einzige echte End-to-End-Lösung für das Vertriebs- und Umsatzmanagement in der Branche. Es wurde speziell entwickelt, um Medienunternehmen zu ermöglichen, Zeit zu sparen, effizienter zu arbeiten und den Umsatz zu steigern. Im Jahr 2021 brachte Lineup Systems Amplio auf den Markt, eine All-in-One-Plattform, die Kunden bei der Datenkonsolidierung, dem datengesteuerten kontinuierlichen Marketing, den Abonnements und der Rechnungsstellung unterstützt.

Lineup

Lineup Systems ist der weltweit führende Anbieter von Technologien für den Medienvertrieb und vertritt weltweit über 6.800 Medienmarken, darunter Gannett/USA Today, New York Times und News Corp. Amplio ist Lineups Multi-Channel-Lösung zur Monetarisierung von Lesern, die Medienunternehmen dabei hilft, ihr volles Potenzial an Lesereinnahmen auszuschöpfen, indem sie datengestützte Intelligenz einsetzt, um Leser mit personalisierten Angeboten anzusprechen, zu pflegen und zu monetarisieren, die Lesereinnahmen zu steigern und die Abwanderung zu verringern. Adpoint ist die End-to-End-Lösung von Lineup für den Verkauf von Medienwerbung über mehrere Kanäle, die Medienunternehmen dabei hilft, ihre Abläufe zu rationalisieren, Daten besser zu nutzen, die Effizienz zu steigern und den Umsatz zu erhöhen.